Familiencaravan: der Fendt Bianco 550 KMG

Wir verbringen ein paar Tage auf dem Gitzenweiler Hof im Fendt Bianco 550 KMG. In einem einmaligen Campingpark beschert uns der Caravan mitten im Frühlingsanfang eine Woche im Familienheim auf Rädern. Wir haben uns den Wohnwagen ausführlich angesehen.

Einrichtung Fendt Bianco 550 KMG

Grundriss und Einrichtung

Den Caravan gibt es seit 2018. Wir fühlen uns gleich wohl im Fendt Bianco 550 KMG. Am auffälligsten: Im Bug die immer beliebteren Einzelbetten verbaut. Im Heck befindet sich ein Stockbett für zwei Kinder, dazwischen die Küchenzeile mit der Essgruppe. Diese drei Faktoren erklären auch schon das Kürzel KMG (Kinderzimmer, Mittelsitzgruppe, getrennte Betten). Die Einrichtung ist komplett aufeinander abgestimmt, sogar die Bettwäsche ist mit Fendt Caravan gebrandet. Der Tisch ist leicht zu handeln. Er kann nicht nur hin- und hergeschoben werden, was das Platznehmen erleichtert, sondern auch ausgehängt und über den Teleskopfuß heruntergelassen werden, um aus den Polstern ein weiteres Bett zu bauen. Allerdings ist die Sitzgruppe für fünf Personen etwas klein, was man aber durch einen großen Tisch im Vorzelt ausgleichen kann. In der warmen Jahreshälfte wird man sowieso lieber draußen essen. Die Einrichtung ist trotz der Leichtbauweise robust und erlaubt bei normaler Achtsamkeit ungezwungenes Agieren. Insbesondere der Türgriff macht einen stabilen Eindruck, obwohl er aus Kunststoff gefertigt wird.

Türgriff im Fendt Bianco 550 KMG

Auf dem Boden ist durchgängig robustes Laminat verlegt, auf dem mehrere passgenau zugeschnittene und gekettelte Teppichstücke aufliegen. Das ist gemütlich und praktisch zugleich. Man kann so nicht nur die gewünschten Teppichstücke auslegen, sondern es erleichtert auch die Reinigung und Pflege. Anfangs finde ich das Design der Einrichtung etwas monoton, aber später merke ich, dass das Freiräume schafft für persönliche Akzente, die man über das Geschirr oder andere Einrichtungsgegenstände setzen kann.

Schale und Prospekt auf Tisch

Rückseite des Bianco 550 KMG Auf der Rückseite sind die Zu- und Abwasserleitungen für das Grauwasser und das Fach für die Kassettentoilette untergebracht.

Wasser ist Lebensmittel

Der Frischwassertank in unserem Fendt Bianco 550 KMG hat 25 l Fassungsvermögen. Obwohl die Kassettentoilette einen eigenen Tank für die Spülung hat, bedeutet das: häufig Wasser holen. Zumindest wenn man im Wohnwagen auch kocht und spült. Das Wasser fließt in den Grauwassertank ab, der auf Tour im Bugkasten fest verpackt werden kann. Optional gibt es auch einen 45 l-Tank. Aber für den Gitzenweiler Hof reicht die Basisausstattung völlig aus. Schließlich gibt es hier nicht nur an fast jeder Ecke Trinkwasser, sondern auch vier Sanitärhäuser mit Wasch-, Spül- und Reinigungsmöglichkeiten, drei Gastronomien und einen Supermarkt. Man bekommt auch ein besseres Gefühl dafür, wieviel Wasser man wirklich verbraucht, wenn man jeden Liter zum Fahrzeug tragen muss.

Stilecht Kochen

An dieser Stelle soll die Diskussion, ob zwei oder drei Kochplatten besser sind, gar nicht angeheizt werden. Im Fendt Bianco 550 KMG sind es drei. Bei bis zu fünf Personen spricht doch einiges dafür. Außerdem sind wir Schwaben und da braucht’s halt immer noch eine Soße extra. Fendt hat sich eine ergonomische Anordnung einfallen lassen, die auf der Küchenzeile eine Arbeitsfläche in Brettgröße übrig lässt.

Töpfe und Schüsseln auf 3 GasKochstellen Drei Gaskochstellen machen viel möglich in der Camping-Küche.

Ein zweiparzelliger Hängeschrank und drei große Schubladen bieten großzügigen Stauraum für Geschirr, Besteck und einen Teil der Lebensmittel. Der Kühlschrank mit Eisfach hat auch ordentlich Kapazitäten.

Besteckschublade im Fendt Bianco 550 KMG

Smart Home mit der iNet Box

Die Digitalisierung hat auch in den Wohnwägen längst Einzug gehalten. Im Bianco 550 KMG ist eine iNetBox verbaut, die via Bluetooth-Schnittstelle und Truma-App mit dem Smartphone verbunden wird und die Truma-Komponenten steuern kann.

Fendt Bianco 550: Der Caravan als offener Raum

Alle Fenster und die Tür sind mit Fliegengittern und Plissees oder Jalousien zum Verdunkeln ausgestattet. Große Fenster, die sich im rechten Winkel aufklappen lassen, weiten den Wohnwagen nach außen. Positiver Nebeneffekt: im Notfall ist man auch zum Fenster schnell draußen. Auch die drei Dachfenster öffnen den Caravan und bringen jede Menge Licht in den Raum. Es gibt zwei Trennwände zwischen dem Wohn- und Küchenbereich und den Schlafplätzen für die Erwachsenen. Die Sichtschutze bieten Möglichkeit für etwas mehr Privatsphäre auf engstem Raum und man kann Gäste einladen, ohne verraten zu müssen, in welcher Bettwäsche man nächtigt. Sie sind blickdicht und dennoch lichtdurchlässig, womit man durch die Beleuchtung auch Atmosphäre schaffen kann.

Kind schaut aus Dachluke

Von der Wohndose zum Multifunktions-Reisemobil

Wie so oft bei Fendt Caravans, gibt es Umbaumöglichkeiten und variable Zugänge, die aus der Wohndose einen transparenten Multifunktions-Begleiter werden lassen. Drei Varianten stechen besonders heraus:

Kinderzimmer to go

Im Fendt Bianco 550 KMG kann man das untere Stockbett hochklappen. Über eine zusätzliche Türe hat man Zugang von außen und bekommt – ergänzt mit Fixierleisten am Boden – eine klassische Onbord-Garage und somit Stauraum. Die Höhe reicht aus für Kinder- und Jugendfahrräder, so dass in Kombination mit einem Radträger auf der Deichsel die Räder für bis zu fünf Familienmitglieder am und im Caravan transportiert werden können. Reist man mit nur einem Kind, kann das untere Bett hochgeklappt bleiben und es entsteht eine kleine Spielfläche mit Hochbett oder wenn man so will, mit geschlossener Trennwand ein eigenes kleines Kinderzimmer. Kleinkinder fühlen sich in solchen Räumen besonders geborgen.

Blick durch Luke auf Stockbetten

Garage im Fendt Bianco 550 KMG mit Kinderfahrrad und Schwimmbrett

Die Stockbetten im Kinderbereich sind mit 2,10 m auffallend lang. Geht man davon aus, dass 1,70 m oder 1,80 m für Jugendliche bis etwa 16 Jahren ausreichen, wäre ein von außen und/oder von der Toilette befüllbarer Schrank oder Stauraum vorstellbar. Hier könnten zum Beispiel Handtücher oder größeres Spielzeug untergebracht werden.

Querladung dank Außenklappen

Zu den Sonderausstattungen gehören Außenklappen zu den Stauräumen unter den Einzelbetten. Die Türen an den Vorderseiten der Betten sind so angebracht, dass man sie gegeneinander öffnen kann und dadurch ein über zwei Meter langer Stauraum entsteht, den man während der Fahrt beispielsweise für das Gestänge des Vorzeltes oder andere lange Gegenstände nutzen kann.

Blick durch geöffnete Luken unter den Betten

Junge schaut aus Bodenschublade im Fendt Bianco 550 KMG Der Fendt Bianco 550 KMG ist ein guter Ort für Phantasie

Das Vorzelt

Das Vorzelt ist natrlich auch ein Erweiterungsraum für einen Wohnwagen. An unseren Boanco 550 KMG wurde ein Isabella Vorzelt angebaut. Ich möchte das deshalb besonders erwähnen, weil es ästhetisch optimal harmoniert mit der kontraststarken Außenhaut des Fendt. Ähnliches gilt für die Auswahl der Möbel. Es entstand von Anfang an der EIndruck, als sei hier ein einziger Hersteller am Werk, was aber nicht der Fall ist.

Blick ins Vorzelt mit Sitzgruppe

Sideboard im Vorzelt

Als besonders nützlich hat sich das Sideboard im Vorzelt erwiesen. Hier konnten wir beispielsweise die Tüten mit dem getrennten Abfall (Altpapier, Plastik, Altglas) unterbringen, so dass hier auch ziemlich angenehme Ordnung herrschte.

Fazit

Kompakt und komfortabel präsentiert sich der Fendt Bianco 550 KMG als Familiendomizil. Besonders geeignet ist er für vier- bis fünfköpfige Familien, die länger auf einem Platz stehen wollen, diesen aber immer auch einmal wechseln wollen. Geeignet ist er natürlich auch für Dauercamper. Fendt gelingt eine ausgewogener Caravan zwischen Innovation und Serienreife.

Vielen Dank an Fendt Caravans und den Gitzenweiler Hof, die diesen Artikel durch die mehrtägige Bereitstellung des Fahrzeugs unterstützt haben.

3 Kommentare

  • Ulrich Kroll

    Hallo, wir haben uns nach der Neuentwicklung des 550 KMG sehr gefreut, Einzel- und Stockbetten, ideal für uns. Voller Vorfreude sind wir zum Händler, aber die Enttäuschung war sehr groß als wir den Schrank für die Kleidung gesehen habe, nur halb so groß wie normal. Wir fahren mit 3 Erwachsenen und einem 5 jährigen Kind, wo sollen wir unsere Sachen unterbringen ? Im Vorzelt extra einen Schrank dafür mitzunehmen ist ein Behelf. Ich gebe über 30.000 € (mit Zubehör) für einen WW aus und muß mit einem Behelf leben, den Kompromiss machen wir nicht. Beim Tisch ist das etwas anderes da wir i.d.R. im Frühsommer/Sommer fahren haben wir sehr viel schönes warmes Wetter, da sitzen wir immer am Tisch im Sonnenvorzelt.
    Bzgl. des kleinen Schrank ist hier im Bericht keinerlei Hinweis, oder habe ich etwas überlesen.
    Für uns ist der 550 KMG leider keine Alternative.

    • Hallo Ulrich, Danke für deinen Kommentar. Mir ist der Schrank nicht als klein aufgefallen. Das liegt vielleicht daran, dass ich keine größeren kenne und wir eine Woche zur Miete drin waren. Mir sind dabei eher die vielen Hängeschränke aufgefallen. Beim Schrank fand ich gut, dass man ihn sowohl mit Fächern als auch mit Querstange nutzen kann, also ein flexibles Konzept vorliegt. Vielleicht wird ja auch der Vorschlag aufgegriffen, das obere Stockbett zu kürzen. Dann könnte man noch einen Schrank über der Toilette einbauen. Aber es ist bei allen Reisemobilen so, dass bei kompakter Länge andere Bereiche etwas zurück stecken müssen. Oder man nimmt halt ein längeres Fahrzeug. Es gibt ja zum Glück sehr viele Varianten bei den Grundrissen.

      • Ulrich Kroll

        Hallo Stefan, Danke für Deine Info. Wir haben seit vielen Jahren einen Fendt 540 Joker, dort ist der Schrank normal groß (75 cm), diesen Platz (mit Querstange) benötigen wir auch für 4 Personen. Ein WW von ca. 770 cm Länge ist keine kompakte Länge mehr, da dürfen die Ansprüche schon etwas steigen. Bei Fendt sind es gleich 90 cm mehr zum nächst längeren Fahrzeug und 20 cm breiter und eine Doppelachse !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.