Die Hopfensau ist los: die Hirsch-Brauerei braut die Fasnet ein

Am Dreikönigstag (6. Januar) beginnt traditionell die schwäbisch-alemannische Fasnet. Die gängigsten Rituale sind das Häsabstauben, das Einschellen in den Straßen und/oder Fasnetsküchle-Essen. Etwas anders verhält es sich mit der Eröffnung der fünften Jahreszeit in Wurmlingen bei Tuttlingen.

Weiterlesen

Essentiell: der Eisbock

Eisbock ist keine Ziegenart der bayerischen Alpen, sondern eine rare Bierspezialität, die durch den Hype um Craft-Biere ins Visier der Aroma-Jäger geraten ist. Eine schmackhafte Verfolgungsjagd.

Weiterlesen

Fotosafari an der Jungen Donau (#1-8)

Der heiße September schießt Worte wie Fotosafari in den Kopf. “Einfach losfahren und auslösen”, denke ich, als ich mit meinem Auto ein paar Tage von Passau aus an der Jungen Donau entlang tingle. Logischerweise tritt Einiges auf den Plan, den es gar nicht gibt.

Weiterlesen

Hopfenwandertag in Tettnang

Zwischen der Tettnanger Innenstadt und dem Hopfengut im Stadtteil Siggenweiler verläuft der etwa 4 km lange Hopfenpfad. Alle zwei Jahre vor der Hopfenernte wird er zum Gastgeber des Hopfenwandertages und empfängt zwischen 15000 und 20000 Bierliebhaber, die in mehreren Themen-Bierdörfern entlang des Weges ein einmaliges Bierfestival feiern. Die Fans huldigen ihrem Kulturgut Bier, seiner regionalen und geschmacklichen Vielfalt aus über 30 Brauereien bei Essen und Musik. Bei strahlendem Sonnenschein erst recht ein einmaliges Sommererlebnis.

Weiterlesen

Bier500 unter fast freiem Himmel

Das baden-württembergische Zentralevent zum 500jährigen Jubiläum des Reinheitsgebotes fand im Freilichtmuseum in Neuhausen ob Eck statt. Zusammen mit Donaubierland und der Hirschbrauerei Honer war das experimentale Geschichtsdorf Gastgeber für die Brauer mit Leib und Seele, die ihren traditionellen Weizenbieranstich feierten. Eigentlich ein idealer Ort für “a größers Handwerkerfeschd”. Aber erstens kommt’s anders, zweitens…

Weiterlesen
1 2