Die Hopfensau ist los: die Hirsch-Brauerei braut die Fasnet ein

Am Dreikönigstag (6. Januar) beginnt traditionell die schwäbisch-alemannische Fasnet. Die gängigsten Rituale sind das Häsabstauben und/oder das Einschellen in den Straßen. Oft – wie bei der Katzenzunft in Meßkirch – gibt es in den Zunfthäusern Fasnetsküchle. Mit dieser ersten öffentlichen Einladung ist die fünfte Jahreszeit eröffnet. Etwas anders verhält es sich in Wurmlingen bei Tuttlingen. Hier beginnt die Fasnet bereits am 5. Januar mit dem rituellen Einbrauen.

Weiterlesen

Brauchtum im Museum Narrenschopf in Bad Dürrheim

Narrenfigur vor Ausstellungstafel

Also unanbhängig davon, ob man mit der Fasnet etwas an der Kappe hat oder nicht: wer Interesse an Kostümen und Masken hat, findet im Museum Narrenschopf in Bad Dürrheim schon einmal einen guten Ort zum Fotografieren. Aber auch ohne fotografische Ambitionen lohnt sich der Besuch in Bad Dürrheim. Sogar wer überhaupt keinen Bezug zur Fasnet hat, ist hier gut aufgehoben.

Weiterlesen