Hymer B ML Gesamtansicht

Premium-Integrierter: der Hymer B ML

Vor der Einladung von Hymer zur Presskonferenz war die Spannung groß, denn es sollte nichts weniger vorgestellt werden als der “Hymer unter den Reisemobilen”.

Damit ist im Wesentlichen gemeint, dass Hymer seine Kooperation mit Mercedes, das den Sprinter-Triebkopf als Antrieb für die neueste Generation der Hymer Reisemobile stellt, auf einen Gipfel insbesondere bei der Entwicklung von Premium-Integrierten geführt hat. Neben den neuen Highlights bei Exterieur und Interieur, die Hymer mit dem B ML in der Stuttgarter Carl-Benz-Arena vorgestellt hat, gehören auch die Neuentwicklungen der letzten Jahre:

  • Sprinter-Triebkopf mit Vorderrad-Antrieb und integrierten Fahrassistenz-Systemen
  • hauseigenes SLC-Chassis mit hohem Doppelboden, in dem unterhalb einer durch das komplette Fahrzeug gehenden Ebene bei minimalem Gewicht die Frisch- und Grauwassertanks, das Smart-Battery-System, Heizung und Stauräume untergebracht sind.
  • Möbeldesign entlang gewinkelter Fluchtlinien, gepaart mit Vier-Ebenenen-Gestaltung des Licht-Ambientes

Hymer SLC Super Light Chassis Das Hymer SLC Chassis: ein Meilenstein im Leichtbau.

Für diese Innovationen gab es für Hymer insbesondere für den BM C I bereits einige der renommiertesten Design-Awards. Doch mit der Präsentation des Hymer B ML (= B-KLasse MasterLine) schöpft Hymer weitere Design-Potentiale aus.

Hymer B ML

Exterieur beim Hymer B ML: harmonische Symbiose aus Sprinter und PUAL-Aufbau

Das Problem ist hinlänglich sichtbar. Während bei Integrierten die volle Breite des Aufbaus genutzt werden soll, verschwinden die Räder optisch in den Radkästen. Beim Sprinter verschärft sich das durch die minimale Spurweite noch mehr. Hier hat Hymer den bisherigen Aufbau komplett überarbeitet und eine neue Frontpartie vorgestellt, die sich nach vorne verjüngt und die Linienführung mit dem restlichen Aufbau harmonisiert. Dieses Konzept wurde auch auf die Frontscheibe angewandt, die sich abgerundet um die A-Säule einfügen und die Wohnlichkeit des Panoramafensters unterstreicht. In diese elegante Lösung wurden auch neue Frontlichter integriert, die dem neuen Hymer B ML gemeinsam mit der kontrastreichen Kühlergrill-Abdeckung ein eigenes Gesicht verleihen. Auch an der Rückseite hat man sich etwas einfallen lassen und das Eriba-Symbol in das Rücklicht integriert. Vollendet wird das Exterieur im Hymer B ML durch die Beklebung, die das Reisemobil abrunden.

Hymer B ML Frontpartie Ein Meilenstein: die Frontpartie des Hymer B ML

Hymer B ML Frontscheibe Die Frontscheibe lässst die A-Säule optisch mehr verschwinden

Hymer B ML Rücklicht Rücklicht mit Marken-Logo

Hymer B ML mit Personen Die Beklebung vollendet das Exterieur des Hymer B ML

Interieur-Design im Hymer B ML

Neben den bereits genannten Fluchtlinien, welche die Geschlossenheit des Innenraums betonen, gibt es weitere Neuerungen in Funktion und Design des Hymer B ML. Die Küche bietet ebenfalls einige Highlights. Grundsätzlich in L-Form auf der Fahrerseite angelegt, kann eine der drei Kochstellen als Induktionskochfeld mit Mineralwerkstoffplatte bestellt werden. In die Unterschränke sind je nach Grundriss unterhalb der Kochstelle oder gegenüberliegend neben dem Kühlschrank ein Apotheker-Ausziehschrank integriert. A propos Kühlschrank: im Hymer B ML wird er serienmäßig mit doppeltem Anschlag ausgebaut, so dass man sowohl von der Türe als auch von der Kochstelle aus an der gewünschten Seite öffnen kann. Der Hymer B ML wird in zwei Grundrissen mit Einzel-Längsbetten und mit Queensbett angeboten.

L-Küche im Hymer B ML Die L-Küche fügt sich in Design mit hoher Funktionalität ins hochwertige Interieur des Hymer B ML ein.

Queensbett im Hymer B ML Neben dem Queensbett wird der Hymer B ML auch mit Einzellängsbetten angeboten

Fazit: Der Hymer B ML stürmt an die Spitze

Hymer hat mir dem B ML MasterLine durchaus ein Meisterstück vorgelegt. Sowohl im Aufbau als auch im Innenausbau wurden einige Neuheiten vorgestellt, deren Vorläufer so manchem Reisemobilisten schon lange ein Dorn im Auge waren. Die hochwertige und moderne Ausstattung zeigt die Innovationskraft fdes Hymer B ML ohne seine Wurzeln zu verleugnen. Dies gilt sowohl für die Frontpartie, die endlich von ihrer Disharmonie aus schmalem Spurstand und über 2,30 m Aufbaubreite befreit wurde als auch für das Interieur, das sich an Trendsorientiert, aber in Zitaten seine Geschchte aufgreift. Der Hymer B ML dürfte aktuell der am besten entwickeltste Integrierte im Premiumsegment sein. Der Grundpreis beginnt bei rund 105.000,- €.

Aufrufe: 211

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.