Knaus Sky TI 700 MEG auf dem Stellplatz Bad Säckingen

Starke Station: Der Stellplatz Bad Säckingen

Eine Reise mit dem Wohnmobil am Hochrhein sollte auch ins schöne Bad Säckingen führen, wo ein guter Stellplatz mit umfangreichen Serices wartet.

Platz für viele

Meine Reise an den Hochrhein führte mich auch nach Bad Säckingen, wo ein großer Stellplatz auf den roten Teppich vor meinem Knaus Sky TI wartete. Hier habe ich sogar spontan meinen Aufenthalt verlängert, weil (auch) der Service auf dem Stellplatz einladend ist. Der große Stellplatz “Am Rheinufer” auf dem Festplatz am Rand der wirklich schönen Altstadt ist ohne Parzellen angelegt, so dass hier alle ein Plätzchen finden sollen, egal ob man mit dem Kastenwagen oder dem Liner mit Slideouts und Anhänger kommt.

Übersicht Stellplatz Bad Säckingen

Ganz am hinteren Rand befindet sich eine Schrebergartenkolonie mit einem Weg, Grünstreifen und Bäumen, wo ich mich schön einrichten konnte. Wer auch dort hin kann und ein Stelliten-TV dabei hat, sollte allerdings genau schauen. Die Bäume könnten ausgerechnet in Signalrichtung stehen.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Stellplatz Bad Säckingen

Die Stellgebühr beträgt 12.- Euro je 24 h, maximal fünf Tage darf man bleiben. Dabei ist der Landstrom inklusive, Wasser wird nach Menge berechnet: für 1.- Euro z.B. bekommt man 80 Liter Frischwasser. Man kann aber auch weniger aufnehmen und muss entsprechend weniger bezahlen. Das gefällt mir sehr gut. Denn ich verstehe unter Camping auch, dass man sich auf das beschränkt, was man wirklich braucht. Und man kann in Abwägung der eigenen Route so dosieren, dass man nicht mit zu vollem Tank reisen muss. Oder man kann auch mal mit dem 10-Liter-Kanister Wasser holen, wenn man das Wohnmobil nicht bewegen will.

Stromsäule Stellplatz Bas Säckingen Die vielen Säulen bieten ausreichend Anschlüsse für alle Wohnmobile.

Aquaatar Stellplatz Bad Säckingen Starke Gebührenstaffelung

Kosten-Downgrader: die Konus-Gästekarte

Mit Bezahlung der Stellplatzgebühr erhält man auch die Konus-Gästekarte, mit der man die meisten öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen kann und bei einigen Angeboten freien Eintritt erhält. (M)Ein Beispiel: an einem Tag habe ich einen Ausflug mit dem Zug nach Basel gemacht. Die Fahrt bis zum Badischen Bahnhof ist mit der Konus-Gästekarte kostenlos. Ein reguläres (und spontan gelöstes) Hin- und Zurück-Ticket hätte 17.- Euro gekostet. Die Konus-Gästekarte wird von der Schwarzwald-Tourismus betrieben und gilt im gesamten Einzugsgebiet. Wer’s ausreizen will, kann also beispielsweise auf dem Stellplatz in Bad Säckingen stehen und kostenlos mit dem Zug nach Karlsruhe und zurück fahren. Für so eine Aktion sollte man aber in erster Linie gerne Zug fahren, denn ICEs und Intercitys gehören nicht zur Konuskarte. Aber man könnte auf so einem Trip immerhin zwischen 65.- und 90.- Euro sparen. Infos zur Konus-Gästekarte gibt es bei der Schwarzwald Tourismus.

ahnhof Bad Säckingen mit Konus-Gästekarte

Tourist Info vor Ort am Stellplatz Bad Säckingen

Alle Infos zur Konus-Gästekarte gibt es auch bei der Tourist-Info Bad Säckingen, die am Stellplatz “Am Rheinufer” täglich von 8.00 bis 10.00 Uhr präsent ist. Hier kann man sich auch über Ausflugsziele und andere Rabattangebote informieren. Ist niemand vor Ort, erhält man die Karte im Tourismuszentrum beim Bahnhof.

Aufenthaltsbereich Stellplatz Bad Säckingen

Fast perfekt: zahlreiche Serviceleistungen

Repair-Säule für Fahrräder Selbstverständlich gibt es hier eine V/E-Station, um sein Wohnmobil auf dem Laufenden zu halten. Zum Service am Stellplatz gehören aber auch eine überdachte Sitzecke mit Tonnen für getrennten Müll. Dann gibt’s hier vor allem ein barrierefreies Toilettenhäuschen, das man für 50 Cent 15 Min. benutzen kann. Bad Säckingen ist auch eine Fahrradstadt. Durch die City führen zahlreiche Schnelltrassen für Radler und am Stellplatz wartet eine Repair-Säule auf Pannenräder. Alle grundlegenden Werkzeuge und eine Luftpumpe mit Adaptern kann man kostenlos nutzen. Zu dieser Ballung gesellt sich auch noch eine E-Car-Ladesäule, für die zwei Parkplätze für Elektroausos geblockt sind. Auf dem Festplatz gibt es auch noch einen Basketballplatz sowie Altglas- und Altkleider-Container. Alle diese Angebote sind auch für andere Reisende und Einheimische zugänglich, was mal wieder zeigt, wie vorteilhaft touristische Infrastruktur für alle ist. Der Stellplatz ist während des Frühjars- und Herbst Marktes, der Chibli, an einigen Tagen im März und Oktober gesperrt. Das ist natürlich vertretbar, aber ganz ohne Wehmutstropfen geht’s nicht: leider gibt es (noch?) kein freies WLAN und wenn dann auch noch eine Dusche angeboten würde, wäre es wirklich perfekt hier.

Toilette Stellplatz Bad Säckingen

E-Car Ladestation

Basketballplatz Bad Säckingen Ein Basketballplatz ist öffentlich zugänglich.

Und Bad Säckingen?

Über Bad Säckingen schreibe ich noch bei anderer Gelegenheit, deshalb an dieser Stelle nur zwei Fotos, um die Schönheit des Städtchens vorzustellen. Hier ist für alle etwas geboten, egal ob man sich für Kultur interessiert, Radfahren will, Kuren und Baden möchte oder eine Schiffahrt auf dem Rhein plant. In Bad Säckingen kann man auch sehr gut einkaufen. Vom Alltagsbedarf bis zum Luxusgut ist alles vertreten und angesichts der zahlreichen Bars, Cafés und Restaurants sollte für jeden etwas dabei sein, der auch mal ausgehen möchte statt im Wohnmobil zu kochen.

Altstadt mit Fridolinsmünster Das Fridolinsmünster ist dem Stadtgründer geweiht.

Holzbrücke Bad Säckingen In Bad Säckingen befindet sich die längste gedekcte Holzbrücke Europas.

Dank gaht an die Knaus Tabbert GmbH, die die Recherchen durch Bereitstellung eines Knaus Sky TI 700 MEG unterstützt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.