Knaus Yaseo 340 PX auf Streuobstwiese

Knaus Yaseo 340 PX: multikompakter E-Caravan für Elektro-Mobilisti

Mit dem Yaseo macht Knaus der zukunftsträchtigen Käuferschaft der Camper mit einem Elektroauto als Zugfahrzeug ein neues Angebot.

Mit dem Yaseo stellt Knaus ab dem Modelljahr 2024 ein Caravan-Konzept vor, das sich zwei natürlichen Feinden der Wohnwagen entgegen stellt, nämlich Luftwiderstand und Gewicht. Sind beide niedrig, bedeutet das insbesondere bei Elektroautos Entlastung für das Zugfahrzeug, die nach wie vor um Reichweite ringen.

Zwei Yaseo-Modelle mit Leichtbau-Interieur und flexiblem Raumkonzept

Den Yaseo hat Knaus bisher mit zwei Längen und Grundrissen vorgestellt. Bei beiden schöpfen die Ingenieure von Knaus nicht alle erlaubten Mittel aus und begrenzten die Breite auf 2,20 Meter. Es liegt auf der Hand, dass so – gepaart mit aerodynamischer Buggestaltung – während der Fahrt weniger Fläche im Wind steht. Zum nachhaltigen Konzept der lokalen Emissionsfreiheit gehört eine komplett elektrische Versorgung des Caravans. In der Pressemitteilung von Knaus Tabbert heißt es dazu:

Einen weiteren Beitrag leistet der Entfall der Gas‐Installation im serienmäßig rein elektrisch‐betriebenen YASEO, die weitere 20–30 Kilogramm einspart.

Zu den selbst erklärten Zielen gehört auch eine möglichst effiziente Raumnutzung. Bedeutet: es gibt einen Gesinnungswandel weg von geräumigen und umbaufreien Wohnwagen hin zu nachhaltigen Caravans, deren Grundrisse dennoch den Komfort unserer Zeit nicht vermissen lassen. In dieses Konzept gehören bei beiden Modellen eine Sitzgruppe aus gegenüberliegenden Sitzbänken, auf die nachts ein Bett geklappt wird.

Der Yaseo 340 PX: maximaler Raum auf minimalem Platz

Knaus Yaseo Interieur mit Sitzgruppe und Hubbett
Der Blick ins Interieur zeigt die wohnliche Atmosphäre im neuen Yaseo 340 PX

Besonders kompakt ist der 340 PX mit knapp 3,5 Metern Aufbaulänge, der auf kleinstem Raum möglichst viel Nutzungsoptionen für zwei Personen anbieten will. Die Kombination aus Sitzgruppe und Klappbett folgt also auch nicht dem Trend zu Hubbetten, die in Reisemobilen aller Art verbaut werden, um auf kleinem Raum eine gemütliche Sitzlounge und ein komfortables Bett unterzubringen.

Grundriss Knaus Yaseo 340 PX
Alle Fotos und Grafiken: (c) Knaus Tabbert AG

Was bringt das? Im Grunde eine ganze Menge. Es wird weniger gewichtige Technik verbaut und das Dachfenster versieht seine Funktion auch bei hochgeklapptem Bett. Designerisch gelungen ist der Blick auf den Rostaufbau als Gestaltungselement des Interieurs.

Im Bug sind Küche und Bad untergebracht. Sie sind hier ideal platziert, denn ihre Nutzung kommt der Absicht entgegen, den Bug möglichst schmal und aerodynamisch zu halten und die gasfreie Nutzung gibt zusätzlichen Raum für diese Idee frei. Während der Fahrt kann bei hochgeklapptem Bett die Sitzgruppe teilweise abgebaut werden, so dass großzügiger Stauraum für Fahrräder oder dergleichen vorhanden ist.

Fazit: Moderner Mini-Caravan

Die Devise für den Knaus Yaseo 340 PX lautet: “Kleiner Mann ganz groß”. Mit seinem kurzen Maßen und seinen 905 Kilogramm Masse in fahrbereitem Zustand steht er sinnbildlich für ein weniger ist mehr und damit für eine zukunftsträchtige Option von Leichtbau-Caravans für zwei Personen. Die Energieversorgung erfolgt über das Zugfahrzeug und Autarkie für eine Nacht ist über das Li-ION-Akku-System im Knaus E.Power Management möglich.

Visits: 1509

Ein Kommentar

  1. Steve

Hinterlasse doch einen Kommentar